Digitale Zahnarztpraxis

Qualitätszahnmedizin bedeutet für uns, mehrere Jahrezehnte Behandlungserfahrung und intensive Aus- und Weiterbildung nach neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen zu kombinieren mit einer Digitalisierung auf allen Praxisebenen.

Wir scheuen keine Investitionen und nutzen moderne Geräte in den unterschiedlichen Phasen Ihrer Behandlung. Denn wir sind durch ihre tägliche Anwendung davon überzeugt, dass Sie als Patientinnen und Patienten unserer Zahnarztpraxis in Erfurt davon profitieren: kürzere Wartezeiten, allgemeine Risikominierung, mehr Sicherheit und weniger Komplikationen, schmerzfreiere Behandlungen, schnellere Wundheilungen …

Wie wir während Ihrer Behandlung unser Qualitätsversprechen einlösen, möchten wir Ihnen an dieser Stelle und am Beispiel „implantatgetragener Zahnersatz“ genauer erklären: Kommen Sie mit auf eine „digitale Patientenreise“
durch die Praxisklinik von Dr. Karsten und Stefan Döring …

1

Einen Termin beim Zahnarzt vereinbaren? Das geht bei uns 24 Stunden am Tag. Ganz gleich, wo Sie sich gerade aufhalten: Nutzen Sie einfach unser Online-Terminbuch. Auch Terminabsagen oder Terminverschiebungen können Sie so bequem erledigen.

2

Digitales Praxismanagement

Von unserem digitalen Zeit- und Terminmanagement profitiert die gesamte Praxisorganisation. Für Sie als Patientinnen und Patienten bedeutet das: Terminerinnerungen, kurze Wartezeiten und mehr Sicherheit, denn alle Ihre Unterlagen, zum Beispiel Röntgenbilder und Medikamentenlisten, sind in der digitalen Patientenakte gut verwahrt.
Das Plus: Wir sparen Papier – und schonen so die Umwelt!

3

Wartezimmer

Im Wartezimmer halten sich unsere Patientinnen und Patienten meistens nicht lange auf. Sollte es dennoch zu Wartezeiten kommen, können Sie sich in unser WLAN einloggen und berufliche Mails beantworten oder private Kontakte pflegen. Außerdem stehen Ihnen neben aktuellen Zeitschriften auch Informationsmaterialien zur Verfügung. Und eine Erfrischung.

4

Diagnostik | Digtales 3-D-Röntgen (DVT)

 

Für die Diagnostik und Behandlungsplanung nutzen wir in unserer Zahnarztpraxis die strahlungsarme 3-D-Röntgentechnik. Die präzisen dreidimensionalen Aufnahmen des DVT (Digitaler Volumentomograph) stellen uns  bei minimalinvasiven Eingriffen wie der navigierten Implantologie das Operationsgebiet exakt dar, sodass umliegendes Gewebe geschont werden kann und der Eingriff für unsere Patientinnen und Patienten besonders sicher ist.

5

Diagnostik | Kiefergelenk

Unerkannte Fehlfunktionen des Kiefergelenks können verschiedene Beschwerden auslösen, z.B. Kopfschmerzen, Verspannungen, Sehstörungen, Tinnitus. Das Krankheitsbild Cranio-mandibuläre Dysfunktion (CMD) diagnostizieren wir individuell und exakt durch eine computergestützte elektronische Registrierung aller Kieferbewegungen. Auf dieser Grundlage ist eine effektive Therapie mit dem Ziel der Schmerzfreiheit möglich.

6

Behandlungsbesprechung

Auf Basis der digitalen Diagnostik – in der Regel 3-D-Aufnahmen und elektronische Kiefergelenksvermessung -, Ihrer Wünsche und unserer langjährigen Behandlungserfahrung besprechen wir mit Ihnen das Behandlungsziel und die Therapiemöglichkeiten. Für die patientenverständliche Kommunikation setzen wir digitale Medien ein, zum Beispiel Erklärfilme, die wir Ihnen über unsere Tablets vorführen. So können wir Ihnen Ihre individuelle Situation sehr anschaulich erläutern.

7

Digitale Behandlungsplanung

Eine navigierte Implantation können wir mithilfe unserer Planungssoftware individuell und für unsere Patienten besonders sicher vorausplanen. Wir nutzen diese Software aber auch, um eine Behandlung gemeinsam mit dem Team zu besprechen. Als Patientinnen und Patienten profitieren Sie so von unterschiedlichen Erfahrungen und Fachkentnissen.

8

Sichere navigierte Implantologie  

  Auf Basis der digitalen Behandlungsplanung werden für Ihre Implantation individuelle Bohrschablonen anefertigt. Sie bieten dem Operateur eine optimale Führung beim Einsetzen des Implantats – das bedeutet gerade bei schwierigen Knochenverhältnissen mehr Sicherheit.
Auch als Patientinnen und Patienten profitieren Sie von diesem minimalinvasiven Operationsverfahren, da der Eingriff kürzer ist, die Wunden kleiner sind, diese in der Regel scheller heilen und der  Wundschmerz insgesamt geringer ist. Häufig ist eine sofortige provisorische Versorgung möglich.

9

Digitale Abformung | Scan statt Abdruck

Viele unsere Patientinnen und Patienten empfinden den Abdruck der Ober- und Unterkiefer als sehr unangenehm. Wir ersetzen daher immer öfter den Abdruck durch einen Scan. Die Patienten berichten uns von einem deutlich angenehmeren Behandlungserlebnis: weniger Beklemmungsgefühle, in der Regel kein Würgereiz,  schnell vorbei. Wir als Behandler sind begeistert von der sehr exakten Bildgebung, zum Beispiel im Anschluss an die Implantation. Die Daten können wir in Echtzeit digital an unser Praxislabor zur weiteren Planung des Zahnersatzes senden. Sollte ein Folgescan nötig sein, machen wir diesen sofort. Sie müssen nicht erneut in die Praxis kommen – das spart Zeit!

10

Praxislabor | Digitale Planung

Veneers, Inlays, Kronen und Brücken – in unserem Praxislabor wird Zahnersatz digital geplant. Zum Beispiel auf Basis des Scans, der im Anschluss an eine Operation direkt in unser Labor gesendet wurde. Behandlerinnen und Behandler können dabei jederzeit einen Blick über die Schulter der Technikerinnen riskieren. Denn wir arbeiten alle unter einem Dach.
Die digitale Planung ist die Basis für die in weiteren Arbeitsschritten folgende Handarbeit unser erfahrenen Zahntechnikerinnen – und garantiert optimale Funktion und Ästhetik Ihres neuen Zahnersatzes.

11

Zahnersatz auf Implantaten |  Abutments

Ein Implantat besteht immer aus den drei Teilen Schraube, Verbindungselement (Abutment) und Zahnersatz.
Qualitätszahmedizin bedeutet für Dr. Karsten und Stefan Döring in dieser Behandlungsphase, dass die Mundsituation der Patienten für eine optimale Ästhetik und Funktion des implantatgetragenen Zahnersatzes besonders berücksichtigt werden muss. Dies gelingt uns mit individuellen Abutments, die wir in einem Fräszentrum für unsere Patienten anfertigen lassen. Die Produktionsdaten hierfür haben wir nach der digitalen Planung in unserem Praxislabor versendet.

12

Ästhetischer Zahnersatz | digitale Farbnahme

Damit sich Ihr Zahnersatz möglichst „unsichtbar“ an die umgebenden natürlichen Zähne anpasst, muss die Farbe exakt bestimmt werden.
Wir setzen hierfür in unserer Zahnarztpraxis in Erfurt ein Gerät zur digitalen Zahnfarbenbestimmung ein.

13

Praxislabor | Handwerk meets Hightec

In unserem Praxislabor stellen unsere beiden handwerklich bestens ausgebildeten und sehr erfahrenen Zahntechnikerinnen den Zahnersatz für unsere Patientinnen und Patienten her.

Veneers, Inlays, Teilkronen, implantatgetragene Kronen und Brücken werden mit sehr viel Liebe zum Detail nach funktionellen und ästhetischen Kriterien angefertigt.

Dabei kommt neben handwerklichem Können auch moderne Technik zum Einsatz: Scanner und Planungssoftware in der Praxis und im Labor sowie in Kooperation mit Industriepartnern hochpräzise Schleifeinheiten für Keramikzahnersatz und 3-D-Drucker für die Schablonen der navigierten Implantologie.